Suchen Schwimmbäder * Komplettschwimmbäder * Kompaktfilterblock
  Kompaktfilterblock - für kristallklares Wasser  

Das Desjoyaux-Filtersystem erfordert weder eine erdverlegte Kanalisation noch das Zementieren von Filterteilen oder den Bau eines technischen Raums - unsere unkomplizierte Bauweise macht den Unterschied. 


                           herkömmliches Filtersystem


                          Desjoyaux-Filtersystem

Der anfangs von Jean Desjoyaux mit einem Außenbordmotor verglichene Filterblock wird auf den Beckenrand aufgesetzt. Da keine Kanalisation notwendig ist, werden Frostschäden und undichte Stellen von vornherein ausgeschlossen, ein technischer Raum ist nicht erforderlich.

Die im Wasser befindliche Vorderseite enthält Skimmer, Aktivmembran (Filtertasche), Einströmdüse und Scheinwerfer. Die Rückseite des Filterblocks enthält die Schwimmbad-Technik mit Pumpe und Anschlussrohr.




Die gesamte Einheit wird von einem Sicherheitsschaltkasten gesteuert. 
Die Installation dieses Schaltkastens geht schnell und einfach. Lediglich den elektrischen Anschluss des Kastens und des Kompaktfilterblocks muss ein qualifizierter Elektriker vornehmen. 


Ausbaufähig
Der Kompaktfilterblock kann auf Wunsch mit einer Gegenstromanlage für Sport und Hydrotherapie sowie mit einer Heizung für eine längere Badesaison ausgestattet werden. 

Ein weiterer Vorteil unseres Kompaktfilterblocks: Er macht die Renovierung bereits existierender Becken besonders wirtschaftlich. 



Wandlungsfähig 
Durch ständige Forschung und Innovation haben wir ein breitgefächertes Filterprogramm entwickelt, das sich all Ihren Wünschen nach Ästhetik und Komfort anpasst.


            F 15

             F 25

             Filterplatte

   Römische Filtertreppe


    Römische Badetreppe
               Tonic






Mit dem Patent für den Kompaktfilterblock erreichten 1983 die Forschungsarbeiten zu technischer und finanzieller Machbarkeit des Desjoyaux-Verfahrens einen neuen Höhepunkt, da er einerseits jegliche erdverlegte Kanalisation überflüssig macht und somit alle Ursachen für undichte Stellen ausschließt und andererseits den Weg zu einer vollständigen Industrialisierung des Verfahrens bahnte. 
Im Laufe der Jahre wurde das Grundkonzept noch verbessert, um das Programm auf die gewünschte Beckengröße und den gewünschten Komfort abzustimmen: 
Hydro- oder Balneotherapie,
Gegenstromanlagen, Heizungen,...





















    Unser Ausstellungspool ist bereits mit dem neuen Filterblock GRI                                                                      [zurück]
          181 ausgerüstet. Der GRI 181 ersetzt den F15 Filterblock

Das Desjoyaux-Filtersystem erfordert weder eine erdverlegte Kanalisation noch das Zementieren von Filterteilen oder den Bau eines technischen Raums - unsere unkomplizierte Bauweise macht den Unterschied. 


                           herkömmliches Filtersystem


                          Desjoyaux-Filtersystem

Der anfangs von Jean Desjoyaux mit einem Außenbordmotor verglichene Filterblock wird auf den Beckenrand aufgesetzt. Da keine Kanalisation notwendig ist, werden Frostschäden und undichte Stellen von vornherein ausgeschlossen, ein technischer Raum ist nicht erforderlich.

Die im Wasser befindliche Vorderseite enthält Skimmer, Aktivmembran (Filtertasche), Einströmdüse und Scheinwerfer. Die Rückseite des Filterblocks enthält die Schwimmbad-Technik mit Pumpe und Anschlussrohr.




Die gesamte Einheit wird von einem Sicherheitsschaltkasten gesteuert. 
Die Installation dieses Schaltkastens geht schnell und einfach. Lediglich den elektrischen Anschluss des Kastens und des Kompaktfilterblocks muss ein qualifizierter Elektriker vornehmen. 


Ausbaufähig
Der Kompaktfilterblock kann auf Wunsch mit einer Gegenstromanlage für Sport und Hydrotherapie sowie mit einer Heizung für eine längere Badesaison ausgestattet werden. 

Ein weiterer Vorteil unseres Kompaktfilterblocks: Er macht die Renovierung bereits existierender Becken besonders wirtschaftlich. 



Wandlungsfähig 
Durch ständige Forschung und Innovation haben wir ein breitgefächertes Filterprogramm entwickelt, das sich all Ihren Wünschen nach Ästhetik und Komfort anpasst.


            F 15

             F 25

             Filterplatte

   Römische Filtertreppe


    Römische Badetreppe
               Tonic






Mit dem Patent für den Kompaktfilterblock erreichten 1983 die Forschungsarbeiten zu technischer und finanzieller Machbarkeit des Desjoyaux-Verfahrens einen neuen Höhepunkt, da er einerseits jegliche erdverlegte Kanalisation überflüssig macht und somit alle Ursachen für undichte Stellen ausschließt und andererseits den Weg zu einer vollständigen Industrialisierung des Verfahrens bahnte. 
Im Laufe der Jahre wurde das Grundkonzept noch verbessert, um das Programm auf die gewünschte Beckengröße und den gewünschten Komfort abzustimmen: 
Hydro- oder Balneotherapie,
Gegenstromanlagen, Heizungen,...





















    Unser Ausstellungspool ist bereits mit dem neuen Filterblock GRI                                                                      [zurück]
          181 ausgerüstet. Der GRI 181 ersetzt den F15 Filterblock