Suchen Heizung * Solaranlagen
  Solar - Energie die Freude macht  

Wir liefern und montieren Solarsysteme zur Trinkwassererwärmung 
und zur Beheizung von Schwimmbädern. 
Sie haben die Wahl zwischen den preisgünstigeren Flachkollektoren 
und den Hochleistungskollektoren auf Vakuumröhrenbasis.

 

 




links Röhrenkollektor, rechts Flachkollektor


...und soviel Zuschuss gibt es vom Staat:

Neue Förderrichtlinien sind am 12. Juli 2010 in Kraft getreten!

Die Förderung wird mit einer neuen Förderrichtlinie fortgesetzt. Die neuen Förderrichtlinien können Sie am Ende dieser Seite herunterladen. Diese sind am 12. Juli 2010 in Kraft getreten. Neue Anträge können nur noch nach den neuen Förderrichtlinien gestellt werden. Nicht mehr alle bislang förderfähigen Anlagentypen werden weiter gefördert. 
Für folgende Anlagen wird keine Förderung mehr gewährt:
Anlagen, die in Neubauten errichtet werden
Solarkollektoranlagen, die der ausschließlichen Warmwasserbereitung dienen.

Folgende Technologien verbleiben in der BAFA-Förderung:
Solarkollektoren zur kombinierten Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung.
Solarkollektoren zur Kälteerzeugung.
innovative Solarkollektoranlagen (Innovationsförderung für große Solarkollektoranlagen auf Mehrfamilienhäusern zur Trinkwassererwärmung und/oder Heizungsunterstützung)

Ganz egal wie hoch die staatlichen Zuschüsse auch immer sind:
Das Anzapfen der Sonne lohnt sich in jedem Falle. Übers Jahr gesehen steuert eine Solaranlage bis zu 70 Prozent der für die Warmwasserbereitung benötigten Energie bei. In der Kombination 
mit einem effizienten Brennwertkessel zum Beispiel lässt sich so der Energieverbrauch 
im Vergleich zu einer technisch veralteten Heizung um bis zu 40 Prozent senken.

Details zur neuen Solarförderung und Formulare unter www.bafa.de
Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Erledigung der notwendigen Formalitäten! 


Februar 2014

Wir liefern und montieren Solarsysteme zur Trinkwassererwärmung 
und zur Beheizung von Schwimmbädern. 
Sie haben die Wahl zwischen den preisgünstigeren Flachkollektoren 
und den Hochleistungskollektoren auf Vakuumröhrenbasis.

 

 




links Röhrenkollektor, rechts Flachkollektor


...und soviel Zuschuss gibt es vom Staat:

Neue Förderrichtlinien sind am 12. Juli 2010 in Kraft getreten!

Die Förderung wird mit einer neuen Förderrichtlinie fortgesetzt. Die neuen Förderrichtlinien können Sie am Ende dieser Seite herunterladen. Diese sind am 12. Juli 2010 in Kraft getreten. Neue Anträge können nur noch nach den neuen Förderrichtlinien gestellt werden. Nicht mehr alle bislang förderfähigen Anlagentypen werden weiter gefördert. 
Für folgende Anlagen wird keine Förderung mehr gewährt:
Anlagen, die in Neubauten errichtet werden
Solarkollektoranlagen, die der ausschließlichen Warmwasserbereitung dienen.

Folgende Technologien verbleiben in der BAFA-Förderung:
Solarkollektoren zur kombinierten Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung.
Solarkollektoren zur Kälteerzeugung.
innovative Solarkollektoranlagen (Innovationsförderung für große Solarkollektoranlagen auf Mehrfamilienhäusern zur Trinkwassererwärmung und/oder Heizungsunterstützung)

Ganz egal wie hoch die staatlichen Zuschüsse auch immer sind:
Das Anzapfen der Sonne lohnt sich in jedem Falle. Übers Jahr gesehen steuert eine Solaranlage bis zu 70 Prozent der für die Warmwasserbereitung benötigten Energie bei. In der Kombination 
mit einem effizienten Brennwertkessel zum Beispiel lässt sich so der Energieverbrauch 
im Vergleich zu einer technisch veralteten Heizung um bis zu 40 Prozent senken.

Details zur neuen Solarförderung und Formulare unter www.bafa.de
Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Erledigung der notwendigen Formalitäten! 


Februar 2014